Pflege Schlösser

Anwendungs- und Pflegeanleitung der Lustlock-Schlösser

Wichtig:

  • Die Schlösser sind nicht steril! Vor erstem Gebrauch mit Alkohl abreiben.
  • Es wird dringend davon abgeraten, das Schloss in ein nicht abgeheilte Piercingöffnung einzusetzen!
  • Warten Sie, bis das Piercing vollständig verheilt ist.

Schlosspflege:

Der Funktionsmechanismus des Schlosses ist auch im Dauerfeuchtklima im Intimbereich gewährleistet. Auch die Benetzung mit Urin schadet ihm nichts. Allerdings muss das Schloss immer wieder gereinigt werden, damit die Ablagerungen nicht die Mechanik verstopfen. (Empfehlung: mindestens alle 2 Wochen)
Das Schloss muss dazu abgenommen werden. Einlage in ein Seifenbad, Abbürsten der Krusten mit einer Zahnbürste. Trocknen lassen, und anschliessend die mechanischen, beweglichen Teile mit einem Tropfen Kriechöl (z.B. WD40) gezielt einschmieren.

Alle Teile gut durchbewegen und anschliessend gründliches Abputzen des übeschüssigen Oels an den Bügeln und am Körper.

Alternativ kann das Schloss auch im Ultraschallbad gereinigt werden. Hat z.B. jeder Optiker für dreckige Brillen.

Ok, jetzt kann man nur noch gut Verschluß und schöne Enthaltsamkeit wünschen!

Die beste Keuschheitsvorrichtung ist diejenige, die man erst dann wieder bemerkt, weswegen sie eigentlich angelegt wurde…

the best chastity device is the one you only realize in the moment you‘ d like to be open…

Zurück zur Übersicht