Schlösser für Reissverschlüsse

Zum Verschluss von Reissverschlüssen oder Zippern an High Heel Stiefeln, Schuhen, Kleidern etc.- alles was mit einem Standard KKleider Reissverschluss verschlossen wird. 

Das Wesentliche: kann nachträglich an (fast) alle Kleidungsstücke angefügt werden

In das Texitlband neben dem Zipper werden zwei kleine, kaum sichtbare Löcher gebrannt, durch die nachher das Schloss mit dem besonderen Bügel durchgezogen wird.

Damit der oder die Sklave/in nicht einfach ausziehen kann, wenn Sie nicht zugegen sind 🙂

 

Z Type Lock

Schloss Messing oder Silber beschichtet; Bügel Titan, entfernbar:

VIDEO mounting tutorial

Verschluss eines Reissverschlusses mit dem Z-Schloss

Voraussetzungen:

  • Reissverschlussbreite nicht grösser als 8 mm (Zähne ohne Textilband)
  • Textilband zugänglich links und rechts des Reissers, mit min. ca. 13mm Breite bis zum Saum.
  • Etwas Bastelgeschick, um die untenstehende Anleitung umsetzen zu können.

Kleines Sicherheitsschloss mit besondes gebogenem, steckbarem und entfernbarem Bügel
Bügel in besonderer Form für ein glattes Anliegen ohne Auftragen. Schloss ästhetisch, abgerundet und kantenfrei. Verletzt nicht das Gewebe.

Das Schloss kann auch bei angezogenen, eng anliegenden Schuhe oder Kleidern angebracht werden.

Der Zipper benötigt das Anlegen von zwei kleinen Löchern unterhalb des Gleiters. Kann selber einfach gemacht werden. Stabil und reissfest. Ästhetischer Anblick Reissverschluss ohne Funktionseinschränkung oder Festigkeitsverlust. Keine optische oder funktionelle Beeinträchtigung des Reissverschlusses, auch nach Modifikation ohne Schloss.

Anwendung:
Abschliessen von Reissverschlüssen aller Art. Kleider, Schuhe, Taschen, etc.

für SM-ler oder Erziehungsberechtigte: unerlaubtes Ausziehen unmöglich!

 Wie funktioniert das?

Anleitung zum Anbringen des Z-Schlosses an einen bestehenden Reissverschluss

Der Reisverschlussschieber steht in seiner obersten, geschlossenen Position. Der Griff des Reissverschlussschiebers ist nach unten geklappt. Auf Höhe Ende des Griffes markieren Sie auf dem Textilband (Polyester Gewebe) des Reissverschlusses mit einem Filzstift zwei Punkte im Abstand von 10mm, symmetrisch zum Reissverschluss. Ziehen Sie dazu die manchmal überlappenden Textilränder (Leder, Stoff), die den Reisverschluss abdecken, zurück. Die überlappenden Ränder der Textilien dürfen nicht durchbohrt werden. Zur Kontrolle der Position der Löcher setzen Sie den Bügel testweise auf.

Den mitgelieferten Stift erhitzen sie an der Spitze mit einer Gasflamme (Gasbrenner, Kochherd oder Feueranzünder). Nur die Spitze in die Flamme halten. Der Stift bleibt hinten länger kalt. Sollte er warm werden, den Stift in einem Glas Wasser abkühlen, und von vorne beginnen.

Schmelzen Sie zwei kleine Löcher an den markierten Stelle in das Gewebe seitlich des Reissverschlusses. Diese Löcher sind nur ca. 2.5 mm gross. Gebrannte Löcher haben gegenüber gestanzten Löchern den Vorteil, dass sie nicht ausfasern. Selbstverständlich können Sie auch stanzen.